Wie du deine schönsten Urlaubserinnerungen erschaffst

http://www.freepik.com | Designed by FreepikAuf dem Weg zu mehr Ordnung in deinen Fotos bist du schon jetzt ein ganzes Stück voran gekommen. In den letzten beiden Beiträgen hast du gelesen, dass du zu aller erst deine Fotos auf den Rechner lädst (1. Beitrag) und anschließend eine sinnvolle Auswahl triffst (2. Beitrag). Bist du bereit für den nächsten Schritt?

Heute schreibe ich dir, wie du deine ganz besonderen und schönsten Erinnerungen genießen kannst. Hierfür begibst du dich gedanklich zu aller erst in die Situation, wenn du alle Arbeiten an deinen Urlaubsfotos abgeschlossen hast: Du hast Freunde zu dir nach Hause eingeladen. Ihr habt gekocht und einen Wein bereit gestellt. Im Hintergrund läuft deine Lieblingsmusik. Während des Essens erzählt ihr von eurem letzten Urlaub und dass ihr viele tolle Fotos gemacht habt. Schon jetzt hast du so ein gutes Gefühl im Bauch. Du weißt, dass sich das Aussortieren, Ordnen und Umbenennen deiner Fotos gelohnt hat. Sobald ihr den Tisch abgeräumt hast, holst du deinen Laptop oder dein Tablet und präsentierst stolz die schönsten Aufnahmen eurer Reise. Du hast die Bilder für dich so strukturiert, dass du deine Erlebnisse auf deine persönliche Weise erzählen kannst. Eure Freunde sind begeistert von euren Geschichten, ihr lacht und befindet euch bereits nach wenigen Minuten mitten in eurem Urlaub.

Dir gefällt dieser Gedanke? Genau das ist dein Ziel, während du dich nun an deine Fotos setzt und sie weiter aufbereitest. Damit du die nächsten Schritte voranschreiten kannst, verrate ich dir nützliche Sortiermethoden für deine Urlaubserinnerungen. Aktuell hast du deine Fotos von der Kamera komplett in einem Ordner gespeichert (deine „Sicherung“). In einem weiteren Ordner hast du nur noch die ausgewählten Fotos liegen, die du später auch zeigen möchtest. Genau mit diesem Ordner geht es nun weiter. Als erstes überlegst du dir, in welche Kategorien du die Bilder aufteilen willst. Hier gebe ich dir ein paar Beispiele für mögliche Sortierungen

  • Nach Ausflügen
  • Nach Tätigkeiten
  • Nach Tagen
  • Nach Fotograf

So oder so ähnlich hast du nun weitere Ordner in deinem Auswahlordner angelegt:

Grafik Fotos sortieren

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für welche Art du dich entscheidest, hängt zum einen von deinen Vorlieben ab (wie detailliert möchtest du sortieren) und auch davon, was du fotografiert hast.

Mein Tipp Wie du siehst, setze ich bei der Benennung der Ordner jeweils eine zweistellige Nummerierung voran. Das hilft dir, in der Ordneransicht deine gewünschte Reihenfolge beizubehalten.

Du kennst deine Fotos am besten. Daher bin ich mir sehr sicher, dass du deine geeignete Form der Unterteilung finden wirst. Und wenn du erst einmal mit der einfachsten – tageweisen – Sortierung startest, bist du auf dem Weg zu deinen schönsten Urlaubserinnerungen schon verdammt nah! Andere probierst du einfach nach und nach aus. Übrigens: Wenn der Auswahlordner dein Reiseziel beinhaltet (in meinem Beispiel „Hong Kong“), kannst du schon jetzt über die Suchfunktion in deinem Explorer auf einen Klick die Fotos finden.

Für ein noch schnelleres Wiederfinden der Fotos auf deiner Festplatte, stelle ich dir im vierten Schritt der Blog-Reihe „6 Schritte, wie du Ordnung in deine Fotos bekommst“ vor. Freu dich schon heute auf ein wunderbares und einfaches Tool für das (Um-)Benennen deiner Fotos.


Fazit

Um deine Urlaubsfotos genießen und mit Freude teilen zu können, unterteilst du sie am besten in verschiedene kleinere Gruppen. Ob du die Bilder dabei chronologisch nach Tagen, nach Ausflugszielen oder auf eine andere Art sortierst, bleibt dir überlassen. Wichtig ist, dass du deine Geschichten und Erlebnisse passend zu der Fotosortierung erzählen kannst. Probier es aus und schaue, was am besten zu dir passt.

Wie bist du bisher bei der Sortierung diener Fotos vorgegangen? Was hat sich bewährt und was nicht? Teile deine Erfahrungen, gerne auch die neu gewonnenen, mit den anderen Lesern. Ich freue mich über deinen Kommentar zum Beitrag.

Viele schöne Urlaubserinnerungen wünscht dir,
deine Susanne

Beitragsfoto: Icon vector designed by Freepik

Grafik: Eigene Erstellung | Susanne Kumm

Post Tagged with ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*