Kurztrip: Wie du mit deiner Handykamera voll den Durchblick bekommst

Handykamera, Urlaub, ReinigungDu fotografierst gerne mal mit deiner Handykamera? Ich auch. Ist auch so schön praktisch, da das Handy immer mit dabei ist. Im heutigen Kurztrip erfährst du, warum du deine Handykamera pflegen solltest und was du hierfür am besten benutzt.

Sicherlich kennst du das: Gerade im Sommer haben wir schwitzige Hände oder verschmieren mit Sonnencreme-Fingern das Handydisplay. Manchmal reicht es schon, dass das Smartphone den ganzen Tag in der Hosentasche steckt. Lästige Streifen auf dem Display sind das eine. Schmutz auf dem Objektiv führt sogar dazu, dass deine Fotos unscharf sind oder einfach matschig wirken.

Wie du deine Handykamera pflegen kannst

Wenn du feststellst, dass deine Fotos nicht mehr so brialliant sind, könnte es also daran liegen, dass das Schutzglas deiner Handykamera verschmutzt ist. Das gilt sowohl für das Objektiv auf der Vorderseite, dass vorallem für „Selfies“ praktisch ist, aber auch für das auf der Rückseite.

Für die Reinigung des Glases empfehle ich dir ein sauberes Tuch, am besten ein ganz einfaches Microfasertuch. Wenn du immer eine Reinigungsmöglichkeit dabei haben willst, kann ich dir ein Reinigungspad empfehlen. Dieses Pad kannst du nach der Anwendung einfach auf die Rückseite deines Handys „kleben“. Es lässt sich einfach und rückstandsfrei wieder entfernen und ist damit immer zur Hand, wenn dein Display verschmiert ist (Beispiel für Reinigungspads bei amazon).

Du wirst schnell feststellen, dass deine Fotos nach der Reinigung wieder frischer und kontrastreicher wirken. Und wenn du dir erst einmal ein Tuch oder Pads besorgt hast, kannst du diese auch für andere Geräte wie dein Tablet verwenden.

Jetzt kannst du deine Welt wieder bunter erleben.

Bis zum nächsten Kurztrip alles Liebe,

deine

Susanne Kumm

PS: Die Kurztrips sind kurze Blogbeiträge mit Tipps, die du sofort anwenden kannst. Wenn du keinen Kurztripp mehr verpassen möchtest, kannst du dich oben rechts für alle künftigen Beiträge registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*