Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d19530458/htdocs/emotures/wp/wp-includes/post-template.php on line 317

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/31/d19530458/htdocs/emotures/wp/wp-includes/post-template.php on line 317

Kurztrip: 6 praktische Helfer, die ich auf Reisen immer dabei habe

201509106_6 HelferIch reise gerne mit so wenig Gepäck wie möglich. Dennoch möchte ich auf manch komfortable und praktische Dinge nicht verzichten. So habe ich im Laufe der Jahre meine Packliste optimiert. In dem heutigen Kurztrip zeige ich dir, welche praktischen Helfer dir deine Reise angenehm machen, wo du sie bekommst und welche du auch kostenlos nutzen kannst.

Reisehandtuch

Nachdem ich mir eines dieser superleichten Microfaser-Handtücher besorgt habe, habe ich erst gemerkt, wofür ich das alles nutzen kann. Klar, du kannst unterwegs deine Hände oder auch mal grob den Körper abtrocknen. Gleichzeitig ist es eine prima Sitzunterlage, Kopfkissen oder auch eine Auflage für deine Kamera. Hier gibt´s mehr Tipps zum Thema schöne Nachtaufnahmen. Diese Reisehandtücher findest du zum Beispiel in Sportgeschäften. Ein praktisches Set (ein kleines und ein großes Handtuch) gibt es online bei amazon.

Zipper-Tüten

Diese wiederverschließbaren Tüten (gibt´s natürlich auch von anderen Herstellern) sind wirklich echte Allround-Talente. Ich nutze sie zum einen für Kosmetika in meinem Handgepäck. Da sind sie sogar vorgeschrieben (Achtung: max. 1 Liter). Dann habe ich meine Kompaktkamera inkl. Zubehör in einer weiteren Tüte. Hier findest du übrigens alles, was zu einer vollständigen Kameraausrüstung gehört.

Gerade in deinem Gepäck oder Rucksack sind elektronische Geräte so vor auslaufenden Flüssigkeiten und Schmutz geschützt. Dann gibt es auf Reisen die einen oder anderen Dinge, die ich für meine Reisedoku in einer weiteren Tüte sammle: Eintrittskarten, Belege, Tickets. Sie sind auch ein prima Zuhause für ausländisches Kleingeld. Was sich da so nach ein paar Tagen in den Taschen ansammelt …

Die Zipper-Tüten gibt es in jedem gut sortierten Einzelhandel. Ich selbst kaufe sie beim dm. Online hab ich die Tüten bei amazon gefunden.

Trinkbecher

Ich habe schon unzählige Trinkflaschen und Mehrwegbecher getestet. Der Trinkbecher von Contigo (die neuere Version) ist für mich einfach perfekt. Er kühlt oder hält Getränke viele Stunden lang. Die Trinknase ist verriegelbar, damit sie nicht ausläuft. Dennoch lässt sich der Becher, im Gegensatz zu vielen Trinkflaschen, mit einer Hand öffnen. Daher nutze ich ihn auch super gerne zum Autofahren. Was ich auch toll finde: Es gibt ihn wirklich in vielen tollen Farben, die auch nach langjähriger Nutzung halten.

Den Contigo Trinkbecher habe ich bei amazon bestellt. Einen für mich und einen für meinen Mann.

Reise-Adapter

Natürlich ein Klassiker, dennoch immer wieder gerne vergessen. Ich staune jedes Mal, wie viele Ladekabel sich so in meinem Gepäck befinden. Daher habe ich oft sogar eine Dreifachsteckdose neben dem Adapter dabei.

Reise-Adapter gibt es im Elektromarkt oder auch bei amazon.

Offline-Karte

Nicht Lachen. Klar, hast du auf Reisen einen Stadtplan dabei! Ich nutze unterwegs auch gerne mein Handy, um mich zu orientieren. Viele Apps, wie zum Beispiel Google Maps, brauchen für die Nutzung einen aktiven Internetzugang. Da sowohl der Empfang nicht immer gut ist und ich im Ausland das Datenvolumen separat bezahle, habe ich mir eine Alternative gesucht. Ich kann dir die kostenlose App OsmAnd sehr empfehlen. Hier kannst du dir vor der Reise eine Karte des gesamten Landes herunterladen. Außerdem habe ich festgestellt, dass die Straßen- und Gebäudebezeichnungen sogar ausführlicher sind. Dort, wo ich die App getestet habe, konnte sie auf jeden Fall mit meinem Reiseführer mithalten.

Die kostenlose App OsmAnd:

Download für Apple

Download für Android

Koffermarkierung

Auch das ist sehr praktisch und die gibt’s ebenfalls kostenfrei. Befestige ein einfaches Geschenk- oder Stoffband, einen Schlüssel- oder Kofferanhänger an einem der Tragegriffe. Sie erleichtern das schnelle Auffinden, wenn mal wieder 37 schwarze Taschen auf dem Kofferband ihre Kreise ziehen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Entdecken, Testen und freue mich auf dein Feedback!

Eine gute und angenehme Reise wünscht dir,

deine

Susanne Kumm

PS: Wenn du keinen Newsletter mehr verpassen möchtest, kannst du dich oben rechts für alle künftigen Beiträge registrieren.

2 Responses so far.

  1. Birgit sagt:

    Hallo Susanne,
    prima Tipps für die ich dir Danke! Was ich auch als ‚must have‘ für die Reise empfehlen kann, sind ein Fläschchen Resque-Tropfen (hilft bei Übelkeit, leichten Schmerzen, Schock, zur ersten Desinfektion)- ideal, wenn man sich gerade mal wieder im ‚Nirgendwo‘ aufhält und die nächste Apotheke entweder fern oder geschlossen ist. Auch ganz wichtig sind einzeln abgepackte kleine Desinfektionstücher z.B. von Sagrotan.

    Beste Grüße und viel Spaß bei der nächsten Reise wünscht dir
    Birgit

    • Susanne sagt:

      Hallo Birgit,
      es freut mich, wenn meine Helferchen auch für dich nützlich sind. Danke auch für deinen Tipp! Je nach Reise, kann es wirklich praktisch sein, für die ersten Maßnahmen selbst vorzusorgen. Ich denke dabei an eine dreitätige Wanderung durch die Pyrinäen oder einen dieser Wüstenausflüge, bei denen man im Zelt fern ab der Zivilisation übernachtet 🙂

      Schicke dir auch viele Grüße,
      deine Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*