• 7 wertvolle Gedanken über die Zeit, die du kennen solltest

    20150628_ResuemeeEs gibt Tage, da vergeht die Zeit wie im Fluge. Sie rinnt uns durch die Finger wie der feine, weiße Sand am Strand. In anderen Momenten scheint sie einfach still zu stehen. Manchmal arbeitet die Zeit für und manchmal gegen uns. Dann gibt es Momente, in denen wir uns nichts sehnlicher wünschen, die Zeit zurückzudrehen.

    Viele Dinge können wir heutzutage beeinflussen, steuern, in sie eingreifen. Die Zeit jedoch ist ein wahrlich flüchtiges Geschöpf. Sie kommt, sie ist, sie geht. Ganz ohne unser Zutun. Es liegt ganz allein an uns, was wir mit jeder Stunde, Minute, ja Sekunde jeden Tages anstellen. Der Satz „Ich habe keine Zeit.“ wird inzwischen von uns so akzeptiert, wie die Tatsache, dass jeden Morgen die Sonne auf und abends wieder untergeht. Keiner hinterfragt es mehr.

    In meiner Blogparade „Endlich Zeit finden“ habe ich andere Blogger und Menschen, die sich mit dem Thema beschäftigen, dazu aufgerufen, über sich und die Zeit zu schreiben. Wie gehen sie mit ihr um? Was tun sie, um Zeit zu sparen? Sie sinnvoller zu nutzen? Oder schlichtweg, aus dem Zeitstrudel des Alltags auszubrechen? Alle 33 Blogbeiträge findest du am Ende dieses Beitrags. In meinem Beitrag Wie du mit 4 Superhelden endlich Zeit findest erfährst du, wie ich es schaffe,

    • an etwas dran zu bleiben,
    • mich zu motivieren und
    • endlich Zeit zu finden.

    Im August erscheinen alle Beiträge aufgearbeitet in dem e-book „Endlich Zeit finden“.

    Inspiriert von allen Teilnehmern an der Blogparade ziehe ich heute mein persönliches Resümee. Hierfür teile ich mit dir die 7 Dinge, die du über die Zeit wissen solltest:

    1. Zeit haben

    Wir haben alle 24 Stunden Zeit. Jeden Tag. Das ganze Jahr. Unser ganzes Leben lang. Es geht also nicht darum, wie wir mehr Zeit gewinnen kann, sondern viel mehr darum, was ich aus diesen 24 Stunden neben Schlafen und gelegentlich Essen tue. Wofür habe ich Zeit? Sage also statt „Ich habe keine Zeit.“ Lieber „Ich habe Zeit für andere Dinge.“. Damit bist du HerrIn deiner Zeit.

    2. [Sich] Zeit nehmen

    Wir sind gut darin, viele Dinge NICHT zu tun: Ablage, Daten sichern, den Keller ausmisten. Da plagt uns hin und wieder das schlechte Gewissen. Wir könnten einfach mal den Blickwinkel verändern und uns ganz bewusst für etwas Zeit nehmen: Ich klingel heute beim Nachbarn und bedanke mich, dass er immer die Pakete annimmt. Ich lege mir gute Musik auf und sortiere die Fotos des letzten Urlaubs. Nimm dir Zeit für die Dinge, die dir wichtig sind.

    3. Zeit schenken

    Oben schreibe ich, dass jeder gleich viel Zeit hat. Kann man also sich und anderen Zeit schenken? Ich glaube ja: Wenn wir etwas (Zeit) geben, wird sie uns auf einem anderen Weg wieder zurück gegeben. Gerade dann, wenn du meinst, wenig Zeit zu haben, schenke jemand anderem ein paar Minuten von dir. Verlasse damit für ein paar Augenblicke dein Hamsterrad.

    4. Zeit überbrücken

    Vorfreude ist etwas Schönes. Du freust dich auf deine nächste Reise oder das Wiedersehen mit einem guten, alten Freund? Fieberst du dem Ersehnten entegegen? Während du deine Gedanken in die Zukunft richtest, muss die Gegenwart mit deiner halben Aufmerksamkeit auskommen. Du überbrückst Zeit, in der Hoffnung, schneller in der Zukunft anzukommen. Du fährst zu früh los zu deiner Verabredung oder widmest dich jeden Tag dem Zählen der Tage bis zum Abflug. Vergiss nicht, dass die überbrückte Zeit auch wertvoll ist. Nimm dir in der Vorbereitungszeit auf ein schönes Ereignis Dinge vor, die du schon längst einmal tun wolltest. Sobald du damit beginnst, weißt du schon, welche Belohnung dann auf dich wartet.

    5. Zeit [nicht] nutzlos verbringen

    Früher habe ich viel meiner Lebenszeit totgeschlagen. Langweilige Gespräche, ärgern darüber, wie lange man beim Arzt warten muss, allem voran habe ich viele Stunden vor dem Fernseher verbracht. Stunden, zusammengerechnet wahrscheinlich mehrere Woche sind verstrichen, in denen ich nicht gelebt habe. Wir alle brauchen solche Zeiten, in den wir einfach mal an nichts denken wollen. Raus aus dem Gedankenkarussell. Den Erwartungen der Welt entkommen. Heute tue ich das ganz bewusst: 15 min Meditation vor der Mittagspause oder auch Spielen mit meiner Lucy. Schaue, was dir wirklich gut tut und wie du dadurch deine Zeit sinnvoll verbringst.

    6. Zeit gewinnen

    Mein Jogalehrer hat früher immer gesagt „Praktiziere jeden Tag eine Stunde Yoga. Wenn du keine Zeit hast, nimm dir zwei Stunden Zeit dafür.“ Ich habe die Erfahrung gemacht, je schneller ich durch den Tag eile und je voller meine ToDo-Liste ist, desto mehr habe ich am Ende des Tages das Gefühl, keine Zeit zu haben. Die Blogparade und die vielen Erfahrungen anderer Blogger (die zum Großteil auch selbständig arbeiten) hat mir noch einmal gezeigt, wie ich Zeit gewinnen kann: Erst denken und den Tag vorbereiten und dann erst mit der Arbeit beginnen. So treffe ich jeden Morgen die Entscheidung, wie viel Zeit ich jedem Bereich meines Lebens widmen möchte: Arbeit, Freizeit, Mann, Hund, Sport usw. (Reihenfolge beliebig). So gewinne ich Zeit.

    7. [Sich] Zeit lassen

    Ein weiterer Aspekt, der mir immer bewusster wird: Es kommt nicht auf die Menge der erledigten Aufgaben an, sondern auch, wie bewusst ich sie erledige, erlebe und wertschätze. Das gilt für Kundenaufträge genauso, wie für den Augenblick, wenn ich morgens das Schlafzimmerfenster öffne und mehrmals tief durchatme. Ich gebe den Dingen die Zeit, die sie brauchen. Manchmal lasse ich mir bewusst noch eine Minute länger Zeit.


    Fazit

    Werden wir mit der Zeit lernen, wie wir am besten mit der Zeit umgehen? Kommt der Rat weiterhin, wenn die Zeit kommt? Wird die Zeit weiterhin alle Wunden heilen? Oder laufen wir weiterhin mit der Zeit um die Wette? Viele Fragen haben sich 33 Blogger Rahmen meiner Blogparade „Endlich Zeit finden“ gestellt und einen eigenen Artikel in ihrem Blog veröffentlicht. Sie schreiben über ihre Erfahrungen mit der Zeit, geben nützliche Tipps, wie sie mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben finden und damit aus der Alltagsmühle ausbrechen können.

    Ich für meinen Teil habe in den letzten vier Wochen viel über mich und die Zeit, erfahren, reflektiert, neu organisiert und mehr Zeit für mich gefunden. Wenn es mir gut geht, kann ich auch für andere Menschen da sein. So kann ich verlässlich, kreativ, hilfsbereit und klar sein.

    Für dich wünsche ich mir, dass du aus den vielen Beiträgen über „Endlich Zeit finden“ für deinen Alltag, nein, für dein Leben etwas mitnehmen kannst. Egal, ob speziell für das Thema, wie du Zeit für deine Urlaubsfotos gewinnst oder allgemein für deinen Alltag.

    „Du musst die Veränderung sein, die du in der Welt sehen willst.“, sagte einst Gandhi. Wenn du dir also ein Umfeld wünschst, in dem jeder weniger Stress und dafür mehr Zeit hat, beginne am besten bei dir selbst. Du allein entscheidest, was für dich wichtig ist und wofür du dir Zeit nehmen willst. Alle anderen kannst du eh nicht ändern 😉

    Alles Liebe wünscht dir deine

    Susanne Kumm

     

     

    Beiträge mit Bezug zum Thema „Endlich Zeit finden für die Urlaubsfotos“

    Katja Fleck, 29.05.2015. 17:45 Uhr
    Richtiges Zeitmanagement ist zunächst anstrengend

    Anke Lambrecht, 17.06.2015, 21:42 Uhr
    Wie Sie in vier Schritten endlich Zeit finden

    Erika Schuh, 20.06.2015, 11:17 Uhr
    Carpe diem! Pflücke den Tag!

    Alexandra Rosit-Hering, 20.06.2016, 19:24 Uhr
    Wie gute Urlaubsvorbereitung Zeit bringt und Stress vermeidet!

    Lilli Mixich, 20.06.2015, 22:26 Uhr
    Endlich Zeit finden! Warum „Zeit finden“ gerade auf Reisen so wichtig ist.

    Wolfram Lühring (WolfsPAD), 21.06.2015, 18:23 Uhr
    Wie Du es schaffst endlich Zeit für Deine Fotos zu finden

    Alle weiteren Beiträge zum Thema „Endlich Zeit finden“

    Barbara Steldinger, 25.05.2015, 14:23 Uhr
    Haben Sie auch nur 24 Stunden am Tag?

    Klaus Heywinkel, 25.05.2015, 16:23 Uhr
    Blogparade: Endlich Zeit finden

    Stephanie Mertens, 25.05.2015, 19:16 Uhr
    Zeit für den eigenen Kurs

    Katja Schmalzl, 28.05.2015, 12:15 Uhr
    Finde mehr Zeit – mache das Unmögliche möglich

    Tanja Wehnl, 29.05.2015, 19:50 Uhr
    Endlich Zeit finden

    Benjamin Michels, 02.06.2015, 11:04 Uhr
    Wie du Zeit für die wichtigen Dinge findest

    Claudia Heipertz, 04.06.2015, 13:02 Uhr
    Zeit nehmen – Eine Frage der Priorität.

    Renate Hoffmann-König, 07.06.2015, 20:03 Uhr
    Ich war vor ca. 30 Jahren viele Jahre lang Workaholic

    Tinka Rohlfing, 08.06.2015, 10:59 Uhr
    Blogparade: Endlich Zeit finden!

    Andrea Heimer, 09.06.2015, 9:07 Uhr
    Fernstudium und Beruf – wo nur die Zeit hernehmen?!

    Gisela Krahnke, 11.06.2015, 10:56 Uhr
    Wie sie grobe Fehler in ihrer Zeitplanung vermeiden

    Birgit Terletzki, 17.06.2015, 10:53 Uhr
    Blogparade: Endlich Zeit finden

    Daniela Grießer, 17.06.2015, 14:09 Uhr
    Endlich Zeit haben – Zeitmanagement

    Anna Meißner, 17.06.2015, 14:11 Uhr
    Zeit finden für und mit Hund

    Ingrid Theißen, 19.06.2015, 07:42 Uhr
    Endlich Zeit finden

    Silke Kitzmann, 19.06.2015, 19:23 Uhr
    Wie du mehr Zeit gewinnst

    Marni Alves, 20.06.2015, 14:48 Uhr
    Endlich Zeit finden! 7 Tipps, die jeder umsetzen kann

    2care – Christine Kempkes & Andrea Lawlor, 20.06.2015, 20:28 Uhr
    Immer schön am Ball bleiben, oder was?

    Frank Ohlsen, 20.06.2015, 23:08 Uhr
    Die 13 größten Zeitdiebe aufdecken

    Sabine Sießmayr, 21.06.2015, 2:42 Uhr
    Blogparade: Endlich Zeit finden

    Silvia Chytil, 21.06.2015, 11:37 Uhr
    Möchten Sie mehr Zeit haben?

    Melanie Werner, 21.06.2015, 12:16 Uhr
    Platz da – schaffe Raum und Zeit für dich

    Katharina Boersch, 21.06.2015, 14:21 Uhr
    Endlich Zeit finden – So wächst dein Business

    Madeleine Höner, 21.06.2015, 19:24 Uhr
    Ich-Zeit

    Christine Konstantinidis, 21.06.2015, 21:32 Uhr
    Zeit finden

    Torsten Pretzsch, 21.06.2015, 22:09 Uhr
    Podcast Mehr Zeit für deine Leidenschaft: Podcast 001: Mehr Zeit für Sport?

    Stefan Schütz, 22.06.2015, 0:00 Uhr
    Endlich keine Zeit mehr fürs Bloggen

8 Antworten bisher.

  1. […] Hier geht es zu meinem Resümee-Artikel und allen veröffentlichten Blogartikeln. […]

  2. Sabine sagt:

    Hallo Susanne,

    hiermit möchte ich mich bedanken, dass Du diese Blogparade gestartet hast und ich mich beteiligen konnte.

    Durch die vielen Artikel dazu fand ich viele neue Ideen zum Thema Zeit finden, die für mich, wie auch für meine Klienten von großem Wert sind.

    Liebe Grüße
    Sabine

    • Susanne sagt:

      Das freut mich sehr, liebe Sabine! Bald bin ich von meiner Reise zurück und dann geht es weiter mit dem ebook. Auch das kannst du und deine Klienten nutzen. Herzlichen Gruß, deine Susanne

  3. Liebe Susanne,

    wow, da ist ja wirklich eine Vielfalt an Artikeln zusammengekommen!! Danke, dass wir von 2care dabei sein durftn. Ich freue mich sehr auf’s lesen, werde es in der kompakten Form machen, wenn das E-Book da ist. Darauf freue ich mich schon sehr. (habe Dir gerade das Foto geschickt!).

    Herzliche Grüße
    Christine

  4. Liebe Susanne,

    da gibt es ja eine Menge wertvollen Inhalt zum Thema „Zeit finden“. Ich freue mich schon auf’s Lesen. Vielen Dank nochmals, dass ich an Deiner wunderbaren Blogparade teilnehmen durfte. Es hat Spaß gemacht und ich habe viel darüber gelernt, wie man eine Blogparade professionell und mit gutem Inhalt erstellt.

    Ganz liebe Grüße und bis bald
    Claudia

  5. Hallo liebe Susanne,

    der Artikel und die Auflistung sind ja wirklich schön geworden! Da habe ich ja viel zu lesen in den nächsten Tagen … ich freue mich darauf!

    Liebe Grüße
    Christine
    von „Sprachenlernen leicht gemacht“

    • Susanne sagt:

      Liebe Christine,
      hab ganz lieben Dank für deine Rückmeldung! Jetzt kann ich dir noch ganz viel Spaß beim Lesen und Entdecken der anderen Blogs wünschen … vielleicht gegen später, es ist heute so schön draußen 🙂
      Sonnige Grüße schickt dir,
      deine Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*